Cutler and Gross

Über 45 Jahre ist es her, dass die Kultmarke ihre Pforten in London eröffnete. Die Brillenherstellung wurde 1969 von den namensgebenden Optometristen Graham Cutler und Tony Gross gegründet, während die beiden zu Beginn nur Sonnenbrillen anfertigten, erweiterten sie in den folgenden Jahren auch ihr Sortiment auf Korrektionsbrillen. Seither gelten Cutler and Gross als Pioniere, die Brillen zu einem Mode-Accessoire gemacht haben.

Heute ist es dank Firmen wie Cutler and Gross ganz selbstverständlich, dass Brillen nicht nur beim Sehen helfen müssen, sondern auch gut auszusehen haben. Die derzeitige Chef-Designerin ist Marie Wilkinson die bereits seit Ihrem Lehrbeginn 1982 bei Cutler and Gross tätig ist und die Designphilosophie der Gründer weiterführt. Sonnen- sowie Korrektionsbrillen sind mit ausgefallenen, aber auch zeitlosen Designs versehen. Diese große Reichweite an Stilrichtungen ist eine der prägenden Eigenschaften der englischen Designerin.

Seit 2016 werden auch die Brillen von Victoria Beckham von Cutler and Gross gefertigt. Die Promi-Designerin setzt bei ihren Brillen auf dieselben Design Merkmale wie Cutler and Gross. Absolutes Understatement, keine Logos, und die verringerten Applikationen haben ausschließlich praktische Verwendung.